Menü

Über uns


ESG lohnt sich

Nachhaltigkeitsfaktoren sorgen für mehr als ein gutes Gewissen: Umfragen unter Profi-Investoren zeigen, dass Anlagen nach ESG-Kriterien bestenfalls geringere Risiken bei gleichen Renditen versprechen. Hinzu kommt die staatliche Förderung: Innerhalb der EU sollen bis 2030 jährlich 180 Milliarden Euro in nachhaltige Geldanlagen gelenkt werden. Das schafft einen riesigen Markt und bietet für Unternehmen mit ESG-Profil eine große Chance.

Anleger wünschen sich Nachhaltigkeit - aber transparent

Doch was macht Nachhaltigkeit überhaupt aus? Noch immer streiten sich Experten und Investoren darüber, was nachhaltige Unternehmen und Finanzprodukte leisten müssen. Klar ist dagegen, dass Nachhaltigkeit für Anleger wichtig ist. Eine Untersuchung von Workovia, einem Anbieter für Software für die Finanzbranche, hat dazu 1.084 deutsche Privatanleger befragt. Die Ergebnisse sind:

  • Nachhaltigkeit ist Anlegern wichtig: 65% der Menschen zwischen 18 und 34 wollen wissen, ob ein Unternehmen ihren sozialen und moralischen Überzeugungen entspricht.

  • Anleger wünschen sich ESG-Berichterstattung: 53% der Befragten wollen eher in Unternehmen investieren, die eine ESG-Berichterstattung nachweisen können.

  • Fakten, Fakten, Fakten: 48% der Befragten wünschen sich mehr Zahlen und Fakten statt warmer Worte.

  • ESG wird an Bedeutung gewinnen: 53% der Befragten aus Generation Z und Millennials glauben, dass ESG-Daten immer wichtiger werden.

Der Ansatz von ESG-Aktien.de

Auf ESG-Aktien.de stellen wir Ihnen aktuelle ESG-Trends und interessante Investment-Stories rund um nachhaltige Unternehmen vor. Dabei fokussieren wir uns bewusst auf sämtliche Branchen. Wir sind davon überzeugt, dass Nachhaltigkeit mehr ist, als Solarpanels und Windräder. Auch müssen ESG-Kriterien und ökonomischer Erfolg Hand in Hand gehen, um langfristig tragfähig zu sein. Daher beleuchten wir sämtliche Unternehmen auch aus Investoren-Sicht.