Menü schließen




THYSSENKRUPP AG O.N.

Bildquelle: pixabay.com

Kommentar von Nico Popp vom 12.09.2022 | 06:00

Vergesst Lithium! Jetzt kommt Vanadium! Nordex, Manuka Resources, ThyssenKrupp

  • Energiewende

Spätestens seit dem 24. Februar hat auch in Deutschland eine neue Zeitrechnung begonnen. Gelang es davor noch halbwegs, sich der Energiewende zu entziehen, hat der Krieg alles verändert. Fossile Brennstoffe gelten nicht mehr nur als dreckig, sondern auch als teuer. Die angestoßene Energiewende schüttelt auch die Börse ordentlich durcheinander. Wir stellen Unternehmen vor, die positiv überraschen könnten und klären, wie Anleger am besten investieren.

Zum Kommentar

Kommentar von Nico Popp vom 07.09.2022 | 06:00

Mini-Risiko, Maxi-Chance: Thyssenkrupp, Saturn Oil + Gas, BioNTech

  • Anlagechancen

Energiepreis-Hammer, mögliche Gasrationierungen im Winter und dann war da noch die Pandemie. Doch welche Themen wirken sich am Ende auf die Kurse aus? Sind die Risiken rund um die Energieknappheit in der Industrie bereits adäquat eingepreist? Sind Energieunternehmen überhaupt fair bewertet? Und welche Chancen kann BioNTech noch bieten? Wir beleuchten drei Aktien und geben einen Überblick über Chancen und Risiken.

Zum Kommentar

Kommentar von Nico Popp vom 23.08.2022 | 06:00

Wann werden diese Aktien von der Leine gelassen? TUI, Barsele Minerals, ThyssenKrupp

  • Comeback

Dieses Phänomen haben wohl alle Anleger schon einmal erlebt: Operativ und fundamental geht es bei Unternehmen richtig gut voran. Der Kurs aber kommt nicht so wirklich in die Gänge. Wir erklären, ob das in jedem Fall ein Warnsignal ist und wie Investoren mit einer solchen Situation umgehen können. Heute mit dabei: Der Reisekonzern TUI, bei dem aktuell wenig Reisefieber eingepreist ist, der Stahlkonzern ThyssenKrupp, der unter der Energiekrise leidet und Barsele Minerals, wo ein wertiges Gold-Projekt seine PS noch nicht auf die Straße bringt.

Zum Kommentar

Kommentar von Nico Popp vom 07.07.2022 | 05:48

Schützen Sie Ihr Kapital! Krise voraus! Thyssenkrupp, ArcelorMittal, Nordex, Tocvan Ventures

  • Krise

Die Deutschen sind krisenmüde. Doch das kann teuer werden! Statt Covid-19, Inflation und Klimawende isoliert zu betrachten, gilt es, jetzt zu erkennen, wohin die Gemengelage noch führen kann. Eine Rezession und eine weitere Dynamisierung der Inflation könnten erst der Anfang sein. Was, wenn am Ende Volkswirtschaften vor der Pleite stehen und Wohlstand im großen Stil verschwindet?

Zum Kommentar

Kommentar von Nico Popp vom 13.06.2022 | 06:00

Aktien am Abgrund – so können Sie handeln: Thyssenkrupp, Nevada Copper, K+S

  • Kupfer
  • Agrar
  • Stahl
  • Rohstoffe

Wenn Unternehmen am Abgrund stehen, ist am Aktienmarkt die Messe meist schon gelesen: Kurse reagieren in der Regel schnell auf Schieflagen bei Unternehmen. Manchmal werden diese Schieflagen allerdings vom Markt nur antizipiert und im Kontext des Gesamtmarkts übertrieben. Eines dieser Beispiele ist etwa Thyssenkrupp. Das Unternehmen steht aktuell wieder mit dem Rücken zur Wand. Wir gehen auf die Situation ein und ziehen Parallelen zu vergleichbaren Unternehmen in verschiedenen Stadien.

Zum Kommentar

Kommentar von Nico Popp vom 30.03.2022 | 06:00

Zeitenwende! Aktien-Gewinner und Verlierer: Rheinmetall, Ximen Mining, ThyssenKrupp

  • Zeitenwende

Die Auseinandersetzungen rund um den Ukraine-Krieg nehmen vielfältige Ausmaße an und ziehen weite internationale Kreise. Nach China könnte nun auch die Rolle von Indien im Konflikt zunehmen. In den vergangenen Wochen soll es laut Berichten der Deutschen Welle einen regen Austausch zwischen Russland und Indien gegeben haben. Indien strebe einen ständigen Sitz im UN-Sicherheitsrat an und habe zuletzt begonnen, russisches Öl zu kaufen. Auch eine Kooperation beider Finanzsysteme sei denkbar. Das würde Russland wieder Zugang zu den Kapitalmärkten bieten.

Zum Kommentar

Kommentar von Nico Popp vom 04.03.2022 | 06:00

Stagflation! So könnten Aktien reagieren: ThyssenKrupp, Kodiak Copper, BMW

  • Stagflation

Eine Geldflut für den Rüstungs-Sektor, gestörte Lieferketten und Paradigmenwechsel in vielen weiteren Bereichen - der Krieg in der Ukraine zeigt uns wieder einmal, dass nichts so bleibt, wie es war. Der Satz mag in der Pandemie überstrapaziert worden sein, doch unterstreichen die aktuellen Ereignisse, dass wir uns mit Blick auf die Zukunft auf Dinge einstellen müssen, die wir noch vor wenigen Jahren nicht für möglich gehalten hätten. Auch ökonomisch. Die Eurozone steckt unmittelbar vor einem Stagflations-Szenario, also steigende Preise bei sinkender Wirtschaftsleistung. Die EZB würde dann in einem Dilemma stecken. Aktien könnten für Anleger der einzige Ausweg sein.

Zum Kommentar

Kommentar von Nico Popp vom 01.03.2022 | 06:00

Zwischen Kriegs-Gewinnen und Friedens-Dividenden: ThyssenKrupp, Memiontec, BP

  • Ukraine

Die Welt ist spätestens seit dem vergangenen Wochenende eine andere: Deutschland pumpt 100 Mrd. EUR in ein Sondervermögen für die Bundeswehr. Zudem sollen künftig mehr als die seit Jahren von den USA geforderten 2% der Wirtschaftsleistung in den Wehr-Etat fließen. Nachdem Deutschland die eigene Verteidigung über Jahre vernachlässigt hat, stehen die Zeichen inzwischen wieder auf Abschreckung. Angesichts der drohenden Wahl von Donald Trump zum nächsten US-Präsidenten ist derartige Selbsthilfe auch dringend geboten. Wir beleuchten drei Aktien, die entweder vom Ukraine-Krieg betroffen sind oder aber eine friedliche Alternative bieten.

Zum Kommentar

Kommentar von Nico Popp vom 16.02.2022 | 06:00

Gazprom, Alerio Gold, ThyssenKrupp: Lösung im Ukraine-Konflikt als Türöffner?

  • Ukraine

Die Welt hält in diesen Tagen den Atem an. Noch nie seit dem Ende des Kalten Krieges kamen auf europäischem Boden derart viele Soldaten zusammen, wie aktuell an der Grenze zwischen Russland und der Ukraine. Während Bundeskanzler Olaf Scholz auf Diplomatie setzt, wünscht man sich in Kiew und auch in den baltischen Staaten mehr Signale der Abschreckung. Welcher Weg der bessere ist oder ob am Ende eine Kombination den Worst Case noch einmal abwendet, werden wir sehen. Fakt ist allerdings, dass die Kriegsgefahr die Märkte durcheinanderbringt. Wir portraitieren drei Aktien.

Zum Kommentar

Kommentar von Nico Popp vom 10.11.2021 | 05:00

thyssenkrupp, Almonty Industries, Salzgitter: „Grüner Stahl" als Wachstumsmarkt

  • ESG

Die Quartalszahlen von Stahlproduzenten gelten nicht umsonst als Gradmesser für die ökonomische Entwicklung – schließlich steckt in vielen industriellen Erzeugnissen Stahl. Immer dann, wenn Unternehmen in neue Kapazitäten, wie etwa in Gebäude oder Infrastruktur investieren, kommt dabei Stahl zum Einsatz. Ein neuer Trend ist so genannter „Grüner Stahl", der bei seiner Herstellung auf Kohlestrom verzichtet und damit CO2 einspart. Das rechnet sich auch für Abnehmer. Schließlich zählt auch das CO2 von zugekauften Grundstoffen in die Klimabilanz. Erst kürzlich hat sich Schaeffler entsprechenden Stahl vom schwedischen Startup H2greensteel gesichert. Ein Zeichen, dass Nachhaltigkeit auch diesen Sektor erreicht hat. Wir beleuchten drei spannende Werte und machen den Nachhaltigkeits-Check aus Investoren-Sicht.

Zum Kommentar