Menü schließen




DYNACERT INC.

Bildquelle: pixabay.com

Kommentar von Nico Popp vom 16.12.2021 | 05:00

Daimler Truck, dynaCERT, BASF: Wasserstoff treibt Depots an

  • Wasserstoff

Wie nachhaltig ist die deutsche Wirtschaft? Wie das Handelsblatt zuletzt berichtete, werden Kennzahlen zur Klimaschädlichkeit immer wichtiger für Investoren. Die Zeitung listet alle vierzig DAX-Unternehmen anhand ihres Klima-Erhitzungspotenzials auf. Ganz vorn mit dabei sind Linde, Volkswagen, Daimler inkl. Daimler Truck und auch BASF. Am anderen Ende der Rangliste stehen SAP, Infineon und – etwas überraschend – E.ON. Wir nehmen zwei Klimasünder unter die Lupe und erklären, ob neue Technologie diese Unternehmen voranbringen kann.

Zum Kommentar

Kommentar von Nico Popp vom 17.09.2021 | 05:00

NEL, dynaCERT, Volkswagen: Wo Wasserstoff noch nicht abgeschrieben ist

  • Wasserstoff

Wird Wasserstoff zum Klimaretter im Eigenheim? Oder revolutioniert Wasserstoff die Antriebstechnologie von Schiffen und LKW? Auch wenn Wasserstoff in den vergangenen Monaten ein wenig seiner Fantasie eingebüßt hat, so steht der Energieträger doch noch immer auf der Agenda vieler Tüftler und Ingenieure. Wir stellen drei Unternehmen vor, die – mal mehr und mal weniger – mit Wasserstoff zu tun haben.

Zum Kommentar

Kommentar von Nico Popp vom 20.08.2021 | 08:20

Volkswagen, dynCERT, BYD: Urplötzliche Trendwende voraus?

  • Trendwende

Wenn Volkswagen-CEO Herbert Diess die Talkshow von Markus Lanz besucht, dann versprüht der Konzernlenker einen Esprit, der fast schon an Promi-Gründer aus den USA heranreicht. Auch wenn ein Vergleich mit Elon Musk weit hergeholt wäre – moderner und flexibler wirken sie, die Manager deutscher Konzerne. Diese Flexibilität ist wahrscheinlich auch nötig, um riesige Konzerne in einer Zeit des Wandels in die Zukunft zu führen. Die Herausforderungen sind nämlich groß: Neben der Unsicherheit über die Zukunft scharren auch zahlreiche kleinere Unternehmen mit den Hufen und wollen den Großen Marktanteile abjagen. Wir beleuchten drei Titel rund um die mobile Zukunft.

Zum Kommentar

Kommentar von Nico Popp vom 27.07.2021 | 05:00

NEL, dynaCERT, Daimler: Die Gewinner der Mobilitätswende

  • Mobilitätswende

Egal ob mit Wasserstoff oder mit Akkutechnologie: Mobilität befindet sich im Wandel. Wohin die Reise gehen könnte, warum etablierte Autobauer mit ambitionierten Plänen Boden gut machen und ob es auch heute noch innovative Lösungsanbieter rund um die Mobilität der Zukunft gibt. Über Solche, die vom Markt noch nicht wahrgenommen werden, berichten wir im nachfolgenden Beitrag.

Zum Kommentar

Kommentar von Nico Popp vom 14.06.2021 | 05:00

NEL, dynaCERT, Volkswagen: Investment-Ideen von konservativ bis spekulativ

  • Mobilität

Die Autobranche ist wieder in Bewegung! Vor allem Premiumhersteller freuen sich über ein gutes Geschäft. Obwohl der Trend hin zu Elektroautos geht, gibt es doch gerade bei Lastwagen und anderen Maschinen Alternativen: In den vergangenen Monaten wurden Wasserstoff-Titel medial auf ein Podest gehoben. Doch die Technologie ist trotz ihrer guten Perspektive noch nicht so weit. Wir erklären, welche Formen der Mobilität es gibt und wie Anleger investieren können.

Zum Kommentar

Kommentar von Nico Popp vom 07.05.2021 | 05:00

Volkswagen, Daimler, dynaCERT: Welche Aktie kann sich verfünffachen?

  • Automobilindustrie

Die mobile Zukunft ist elektrisch. Doch wie nachhaltig ist das? Millionen Fahrzeuge mit Verbrennungsmotor sind intakt und tun ihren Dienst – sei es zum täglichen Pendeln oder als „Familienkutsche" für gelegentliche Einkäufe oder Ausflüge. Gerade Autos, die für seltene aber lange Strecken benötigt werden oder die generell nur sehr selten zum Einsatz kommen, sind aus wirtschaftlicher und ökologischer Sicht zu schade für die Schrottpresse. Ein Unternehmen aus Kanada bietet dafür eine Lösung. Wir analysieren, wo die Chancen für Anleger am größten sind.

Zum Kommentar

Kommentar von Nico Popp vom 01.04.2021 | 05:06

Ballard Power, dynaCERT, Porsche: Wo sind die besten Auto-Aktien?

  • Elektromobilität

Dass Autohersteller keine Zukunft hätten, ist ein Hirngespinst. Die Pandemie zeigt uns: Wir wollen unsere Liebsten regelmäßig sehen, neue Kontakte knüpfen und mit Menschen interagieren. Das eigene Auto ist der Schlüssel, um unkompliziert nach A und B zu kommen. Doch zugleich stimmt, dass diese Mobilität nicht nachfolgenden Generationen die Zukunft verbauen soll. Neue Entwicklungen rund um saubere Antriebe sind daher wichtig und richtig. Wir stellen drei Unternehmen vor und skizzieren, welche Rolle diese in der Mobilitätswende spielen.

Zum Kommentar

Kommentar von Nico Popp vom 24.02.2021 | 05:50

BYD, dynaCERT, Plug Power: Drei Aktien für die nächsten fünf Jahre

  • Mobilität

Die Zukunft der Mobilität kommt ohne Verbrennungsmotor aus – so viel scheint sicher. Doch welche Technologie macht denn nun wirklich das Rennen? E-Autos mit entsprechenden Batterien oder Brennstoffzellen? Und gibt es womöglich auch Technologien, die wertige Verbrenner oder teure Maschinen mit Dieselmotor „grüner" machen und so wichtige Ressourcen einsparen? Wir stellen drei Unternehmen vor und machen den Zukunftscheck: Wie steht es um die Perspektive für die kommenden Jahre?

Zum Kommentar

Kommentar von Nico Popp vom 29.01.2021 | 10:14

Nokia, Nikola, dynaCERT: Wo lauert der nächste Short-Squeeze?

  • Short-Squeeze

Seit Tagen sorgen Robinhood- oder Reddit-Trader an den Börsen für Furore. Diese organisieren sich in Foren der Plattform Reddit und blasen dort zum Sturm auf ausgewählte Aktien. Dank Broker-Apps, wie Robinhood, ist ein Investment nur wenige Swipes entfernt und schon fließen Millionen Dollar von Kleinanlegern in eine Aktie. Bevorzugte Ziele dieser Robinhood-Trader sind Aktien mit einer hohen Shortquote. Durch steigende Kurse wollen die organisierten Trader einen Short-Squeeze herbeiführen, wie das vor einigen Tagen bereits bei der Aktie von Gamestop geklappt hat. Diese schoss binnen kürzester Zeit von weniger als 20 auf mehr als 200 Dollar. Auch bei Nokia und Nikola gab es zuletzt einige Zuckungen nach oben. Welche Titel könnten folgen?

Zum Kommentar

Kommentar von Nico Popp vom 13.01.2021 | 13:17

NEL, dynaCERT, K+S: Wo Analysten 280% Potenzial sehen

  • ESG

Innovative Technologie bringt Anlegern Rendite. Bestes Beispiel ist die Aktie des norwegischen Wasserstoff-Spezialisten NEL. In den vergangenen zwölf Monaten legte der Wert um mehr als 250% zu. Der Grund: Die Mobilitätswende ist im Gange und Wasserstoff wird von vielen Experten als das nächste große Ding gesehen. Damit Wasserstoff allerdings produziert, gelagert und verteilt werden kann, sind Milliarden-Investitionen nötig – und genau darauf spekulieren Aktionäre von NEL. Doch wachsen die Bäume an der Börse nicht in den Himmel. Jeder Trend ist einmal vorüber. Bei NEL wurden Pessimisten in den vergangenen Wochen allerdings oft auf den falschen Fuß erwischt. Kaum zeigte der Chart ein Warnsignal an und der Kurs zögerte einen Augenblick, preschte die Aktie wieder vor und markierte ein neues Hoch. Die wie lang geht das so weiter?

Zum Kommentar