Menü schließen




DEUTSCHE BANK AG NA O.N.

Bildquelle: pixabay.com

Kommentar von Nico Popp vom 02.05.2022 | 06:17

ESG-Risiken nicht ignorieren: Deutsche Bank, Ximen Mining, BYD

  • ESG

ESG ist mehr als elektrische Dienstwagen, ein papierloses Büro und der Verzicht auf unnötige Flugreisen. Wer die dritte Säule des ESG-Ansatzes ernst nimmt, muss auch auf eine gute Unternehmensführung achten. In den Kriterien der Index- und Datenanbieter geht es bei guter „Governance" unter anderem um Führungsstrukturen und ausgefeilte Kontrollinstanzen auf Ebene von Unternehmen. Wieso das „G" ESG-Anlegern handfeste Vorteile bringen kann und wie Investoren in Unternehmen mit guten ESG-Kriterien investieren können.

Zum Kommentar

Kommentar von Nico Popp vom 21.04.2022 | 06:00

Wo man noch vertrauen kann: Deutsche Bank, Desert Gold, Newmont

  • Vertrauen

Gründliches Research, eine reflektierte Abwägung, ein Sinn fürs Timing - und Vertrauen. Das sind die Zutaten für gute Investments. Doch immer wieder enttäuschen Unternehmen ihre Aktionäre. Selten kommt es so schlimm, wie bei Wirecard. Oft kriselt es in der Kommunikation und Ankündigungen werden einfach nicht eingehalten. Wir stellen drei Titel vor und analysieren: Wo können Anleger wirklich noch vertrauen?

Zum Kommentar

Kommentar von Nico Popp vom 06.04.2022 | 05:30

Das Beste aus der Lage machen: Deutsche Bank, Aspermont, Deutsche Telekom

  • Krise

Wie wichtig unabhängige Informationen sind, wir gerade in diesen Tagen deutlich. Nicht umsonst gilt die Wahrheit als das erste Opfer eines jeden Krieges. Später kommen dann meist Desinformation und Propaganda hinzu. Dank Online-Zugängen auch in der Ukraine sind Informationen aus verschiedenen Quellen verfügbar und können so verifiziert oder widerlegt werden. Davon hängt auch die Entscheidung über Sanktionen ab, die viele Branchen auch hierzulande treffen. Wir beleuchten drei Titel, die erst auf den zweiten Blick eine Rolle in der aktuellen Situation spielen.

Zum Kommentar

Kommentar von Nico Popp vom 15.03.2022 | 06:00

TUI, Desert Gold, Deutsche Bank: Unsicherheit als Anlage-Chance

  • Unsicherheit

Nur noch weniger als eine Woche, dann kommt die Freiheit zurück – zumindest vordergründig. Wer medizinische Masken und Testpflichten bisher als Repression wahrgenommen hat, dürfte ab dem 20. März aufatmen. Dann hat auch Deutschland seinen Freedom Day. Doch während sich in Deutschland in vielen Teilen der Bevölkerung Erleichterung breit macht, spitzt sich der Konflikt in der Ukraine zu. Die Gefahr für die Freiheit in Europa dürfte auch nach dem 20. März größer sein, als während der hitzigsten Bund-Länder-Runden der vergangenen Jahre. Wir analysieren die Situation und gehen auf drei Aktien ein.

Zum Kommentar

Kommentar von Nico Popp vom 14.12.2021 | 05:00

PayPal, CoinSmart, Deutsche Bank: Krypto-Crash? Wo jetzt Chancen lauern!

  • Kryptowährungen

Die Digitalisierung krempelt die Finanzwelt um. War vor zwanzig Jahren noch Online-Banking der letzte Schrei, sorgt die Blockchain-Technologie heute dafür, dass ganze Geschäftsmodelle auf Sicht von wenigen Jahren hinfällig werden könnten. Überall dort, wo heute Mittler zwischen Käufern und Verkäufern agieren, könnten schon bald Smart Contracts für das gewünschte Ergebnis sorgen: Rechtssicher und akkurat wie eine Maschine. Grund genug, sich drei Titel rund um die Blockchain-Revolution einmal genauer anzusehen.

Zum Kommentar

Kommentar von Nico Popp vom 06.12.2021 | 05:00

flatexDegiro, Wallstreet:Online, Deutsche Bank: Turbulente Märkte? Hier locken Gewinne!

  • Brokerage

Die kommenden Monate werden kalt und dunkel – so viel ist bereits beim Blick auf den Kalender klar. Dass die nächsten Monate auch ein wenig einsam werden könnten, dafür sprechen neuerliche Kontaktbeschränkungen und die Aussicht auf die neue Corona-Variante Omikron. Doch aus Anleger-Sicht dürfte auch im Winter etwas los sein. An den Märkten zieht die Volatilität bereits an. Grund genug, die größten Vola-Profiteure einmal unter die Lupe zu nehmen.

Zum Kommentar

Kommentar von Nico Popp vom 12.10.2021 | 05:00

RWE, Desert Gold, Deutsche Bank: Chancen von konservativ bis spekulativ

  • Chancen

Wie investieren, wenn die Preise galoppieren und die Störfeuer zunehmen? Viele Anleger werden sich für Standardwerte entscheiden. Tatsächlich bieten große Konzerne mit stetigen und stabilen Cashflows gerade in Zeiten der Teuerung eine Chance. Doch welche Titel eignen sich konkret? Wir erklären am Beispiel von drei Aktien, wie Investments heute gelingen können.

Zum Kommentar

Kommentar von Nico Popp vom 21.09.2021 | 05:00

China Evergrande, Desert Gold, Deutsche Bank: Worauf Anleger jetzt achten müssen

  • Evergrande

Als vor mehr als zehn Jahren die Immobilienblase in den USA platzte, kündigte sich die Krise schon Monate zuvor an. Einige Hedgefonds gingen in die Knie. Hinzu kamen weitere Hinweise, die nur von wenigen Marktkennern beachtet wurden. Heute ist die Situation ähnlich. Das Schicksal des chinesischen Immobilien-Konzerns Evergrande gilt vielen Markteilnehmern als isoliertes Ereignis – ähnlich des sprichwörtlichen Sackes Reis. Doch die Gefahr eines zumindest vorübergehenden Schocks ist real. Wir nennen Risiken und skizzieren einen möglichen Profiteur.

Zum Kommentar

Kommentar von Nico Popp vom 17.08.2021 | 05:00

Deutsche Bank, Aspermont, Tencent: Wo der Tech-Boom am Anfang steht

  • Technologie

Wer Geld verdienen will, orientiert sich gerne an Branchen, in denen auch viel Geld umgesetzt wird. Klassische Bereiche sind das Bank- oder Immobilienwesen. Aber auch in der Produktion läuft es rund: Wer Produkte hat, die weltweit einzigartig sind, freut sich über hohe Margen. Dazu zählen gerade in Zeiten des technologischen Wandels auch Rohstoffe – schließlich sagt bereits der Name, dass es ohne diese Güter nicht geht. Wir stellen Aktien rund um Finanzen, Technologie und Rohstoffe vor und beleuchten einen Wert, der als Geheimtipp gelten kann.

Zum Kommentar

Kommentar von Nico Popp vom 23.06.2021 | 05:00

Deutsche Bank, Telekom, Aspermont: Hier kommen die Digitalisierungs-Gewinner

  • Digitalisierung

Dass digitale Lösungen große Vorteile versprechen, sehen wir inzwischen in unserem Alltag: Die Suche nach einem Carsharing-Fahrzeug oder einem Elektro-Scooter macht erst mit dem Smartphone so richtig Spaß. Auch viele Unannehmlichkeiten der Corona-Pandemie sind dank digitaler Lösungen erträglich. So etwa die Übermittlung von Testergebnissen oder Impfnachweisen. Auch viele klassische Branchen stehen dank der Digitalisierung vor einer Veränderung. Während große Unternehmen unter dem Wandel manchmal leiden, können kleine Unternehmen Marktanteile gewinnen. Wir skizzieren drei Werte.

Zum Kommentar