Menü schließen




2021-12-08 05:00

Nordex, Osino Resources, Standard Lithium: Politik als Renditegarant

  • Politik
Bildquelle: pixabay.com

Die Märkte haben sich nach dem Omikron-Schock wieder ein wenig erholt. Die Verunsicherung bleibt. Wie also investieren? Anleger können sich an intakten Großtrends orientieren, die zudem von der Politik unterstützt sind. Diese Herangehensweise könnte eine Art Risikopuffer für turbulente Zeiten schaffen. Wir erklären, was hinter diesem Ansatz steht und stellen drei mögliche Investments exemplarisch vor.

Lesezeit: ca. Lesezeit: ca. 3 Min. | Autor: Nico Popp
ISIN: NORDEX SE O.N. | DE000A0D6554 , OSINO RESOURCES CORP. ON | CA68828L1004 , STANDARD LITHIUM LTD | CA8536061010

Inhaltsverzeichnis:


    Nordex: Politischer Rückenwind, aber die Marge…

    Die Märkte fahren Achterbahn, die Wirtschaft stottert. Eigentlich sind das Argumente, dem Markt fern zu bleiben. Doch haben wir nicht alle schon einmal erlebt, wie schmerzhaft es ist, dem Markt hinterherzulaufen? Eine Börsenweisheit heißt nicht umsonst „Time in the market beats timing in the market". Statt immer wild hin- und herzuspringen, lohnt es sich, dabeizubleiben. Branchen, die politisch begünstigt sind oder von anderen Megatrends profitieren, können sich in unsicheren Zeiten als gute Wahl erweisen. Ein Beispiel sind etwa regenerative Energien. Der Windkraftanlagenbauer Nordex darf auf Rückenwind der Ampel-Koalition hoffen. Die Pläne im Koalitionsvertrag finden bei Nordex bereits Anklang. Ein wenig Skepsis schwingt aber dennoch mit, wenn ein Unternehmenssprecher gegenüber researchanalyst.com kommentiert: „Es liegt jetzt an der Politik, einen Rahmen zu schaffen, um das Wachstumspotenzial langfristig zu heben. Neben neuen Flächen spielen hier vor allem vereinfachte und schnellere Genehmigungsprozesse, Harmonisierung von Umweltauflagen sowie eine weitere Förderung der Akzeptanz in der Bevölkerung eine wichtige Rolle." Die Ampel wird sich an ihren Versprechungen messen lassen, ganz klar. Immerhin scheinen sich die Koalitionäre einig zu sein und es scheint, als bestehe ein Handlungsfenster für Maßnahmen rund um Bürokratieabbau und der Vereinfachung von Verfahren.

    Doch werden die kommenden Jahre für Unternehmen wie Nordex zu einem Selbstläufer? Obwohl das Unternehmen neben Deutschland vor allem im Ausland wächst, wo zuletzt Aufträge aus Peru und Brasilien vermeldet wurden, bleibt eine gewichtige Baustelle: die Marge. Zuletzt gab das Unternehmen bekannt, dass seine Marge nunmehr auf 1% abgesunken ist. Die neue Delta-4000-Plattform sollte die Marge eigentlich stabilisieren, doch spricht die Zahl eine andere Sprache. Zwar zeigt der Blick auf Konkurrenzunternehmen, dass mit Windkraft durchaus gutes Geld zu verdienen ist. Nordex muss jedoch seine PS erst einmal auf die Straße bringen.

    Osino Resources bohrt und die Notenbanken erledigen den Rest

    Anders ist die Situation bei Osino Resources. Hier heult der Motor zwar immer wieder auf, doch steht der Bolide noch nicht auf der Straße. Der Grund: Osino Resources entwickelt ein Gold-Projekt in Namibia, das noch nicht in Produktion ist. Das Projekt ist fortgeschritten und das Team um CEO Heye Daun hat mit der Ojikoto-Mine, die heute von B2Gold sehr profitabel betrieben wird, in unmittelbarer Nachbarschaft schon einmal ein Gold-Projekt erfolgreich in Richtung Produktion geführt. Dass dieser Vergleich alles andere als abwegig ist, bestätigte Daun im Sommer in einem Interview auf Kapitalerhoehungen.de: „Beide Projekte liegen im selben geologischen Gürtel und verfügen über eine sehr ähnliche geologische Struktur. Die Größe ist nahezu identisch und die Infrastruktur ebenso. Unterschiede liegen Stand heute noch in geringeren Goldgehalten und einer niedrigeren Gewinnungsrate bei Twin Hills. Diese Faktoren wollen wir aber mit dem geplanten Bohrprogramm positiv beeinflussen", so der Rohstoff-Experte und Afrika-Kenner. Erst kürzlich meldete das Unternehmen 1,22 g/t Gold über eine Strecke von 35m. Bis Ende des Jahres will Osino die Machbarkeit seines Twin-Hills-Projekts bis auf wenige Restrisiken darlegen.

    Zwar muss die Aktie aufgrund des Entwicklungsstadiums als spekulativ gelten, doch kann die Gold-Branche gerade in diesen Tagen als 'unterstützt' gelten: Der Goldpreis entwickelte sich trotz der Corona-Panik stabil und legte sogar zu. Hinzu kommt, dass der gefallene Ölpreis den Notenbanken mehr Spielraum lässt, die expansive Geldpolitik noch etwas beizubehalten. Die Investment-Story von Osino ist also politisch unterstützt und birgt wegen des aktuellen Stadiums des Unternehmens auch intrinsisches Potenzial.

    Standard Lithium: Hier ist viel Hype dabei

    Ebenfalls als politisch unterstützt könnten auch Lithium-Titel wie Standard Lithium gelten. Nach einigen Übernahmen in der Branche, der Unterstützung der US-Regierung für heimische Produzenten und dem weltweiten E-Auto-Boom, könnte ein Investment in Lithium naheliegen. Zuletzt sind einige Aktien aus der Branche wieder zurückgekommen. Doch sind gerade die bekanntesten Vertreter noch immer stark gehypt. Besser erscheinen die Chancen rund um Lithium bei Titeln aus der zweiten Reihe. Hier geben auch die Charts noch ein besseres Bild ab.

    Branchen, die direkt oder indirekt vom politischen Handeln profitieren, können in schwierigen Marktphasen interessant sein. Doch auch hier sind Anleger nicht vor hohen Bewertungen geschützt, das zeigt das Beispiel von Standard Lithium. Titel wie Osino Resources erfahren aktuell wenig Aufmerksamkeit, obwohl es operativ voran geht. Das könnte eine Chance sein.


    Interessenskonflikt

    Gemäß §85 WpHG weisen wir darauf hin, dass die Apaton Finance GmbH sowie Partner, Autoren oder Mitarbeiter der Apaton Finance GmbH (nachfolgend „Relevante Personen“) ggf. künftig Aktien oder andere Finanzinstrumente der genannten Unternehmen halten oder auf steigende oder fallende Kurse setzen werden und somit ggf. künftig ein Interessenskonflikt entstehen kann. Die Relevanten Personen behalten sich dabei vor, jederzeit Aktien oder andere Finanzinstrumente des Unternehmens kaufen oder verkaufen zu können (nachfolgend jeweils als „Transaktion“ bezeichnet). Transaktionen können dabei unter Umständen den jeweiligen Kurs der Aktien oder der sonstigen Finanzinstrumente des Unternehmens beeinflussen.

    Die Apaton Finance GmbH behält sich im Übrigen vor, künftig entgeltliche Auftragsbeziehungen mit dem Unternehmen oder mit Dritten in Bezug auf Berichte zu dem Unternehmen, über die im Rahmen des Internetangebots der Apaton Finance GmbH sowie in den sozialen Medien, auf Partnerseiten oder in Emailaussendungen berichtet wird einzugehen. Die vorstehenden Hinweise zu vorliegenden Interessenkonflikten gelten für alle Arten und Formen der Veröffentlichung, die die Apaton Finance GmbH für Veröffentlichungen zu Unternehmen nutzt.

    Risikohinweis

    Die Apaton Finance GmbH bietet Redakteuren, Agenturen und Unternehmen die Möglichkeit, Kommentare, Interviews, Zusammenfassungen, Nachrichten u. ä. auf www.esg-aktien.de zu veröffentlichen. Diese Inhalte dienen ausschließlich der Information der Leser und stellen keine Handlungsaufforderung oder Empfehlungen dar, weder explizit noch implizit sind sie als Zusicherung etwaiger Kursentwicklungen zu verstehen. Die Inhalte ersetzen keine individuelle fachkundige Anlageberatung und stellen weder ein Verkaufsangebot für die behandelte(n) Aktie(n) oder sonstigen Finanzinstrumente noch eine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von solchen dar.

    Bei den Inhalten handelt es sich ausdrücklich nicht um eine Finanzanalyse, sondern um journalistische oder werbliche Texte. Leser oder Nutzer, die aufgrund der hier angebotenen Informationen Anlageentscheidungen treffen bzw. Transaktionen durchführen, handeln vollständig auf eigene Gefahr. Es kommt keine vertragliche Beziehung zwischen der der Apaton Finance GmbH und ihren Lesern oder den Nutzern ihrer Angebote zustande, da unsere Informationen sich nur auf das Unternehmen beziehen, nicht aber auf die Anlageentscheidung des Lesers oder Nutzers.

    Der Erwerb von Finanzinstrumenten birgt hohe Risiken, die bis zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen können. Die von der Apaton Finance GmbH und ihre Autoren veröffentlichten Informationen beruhen auf sorgfältiger Recherche, dennoch wird keinerlei Haftung für Vermögensschäden oder eine inhaltliche Garantie für Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der hier angebotenen Inhalte übernommen. Bitte beachten Sie auch unsere Nutzungsbedingungen.


    Der Autor

    Nico Popp

    In Süddeutschland zuhause, begleitet der leidenschaftliche Börsianer die Kapitalmärkte seit rund zwanzig Jahren. Mit einem Faible für kleinere Unternehmen ausgestattet, ist er ständig auf der Suche nach spannenden Investmentstorys

    Mehr zum Autor