Menü

22.07.2021 | 05:01

American Water Works, Memiontec, Rio Tinto: Dieses solide Unternehmen agiert in einer Boom-Region

  • Wasser
Bildquelle: pixabay.com

Dass Wasser ein kostbares Gut ist, ist uns spätestens nach der Flutkatastrophe in Teilen von Rheinland-Pfalz und Nordrhein-Westfalen wieder eingefallen. Wer keinen Zugang zu sauberem Wasser hat, leidet schneller an Infektionskrankheiten. Was bei uns nur nach Naturkatastrophen für einige Wochen Thema ist, ist in anderen Regionen trauriger Alltag. Nicht umsonst ist der Zugang zu sauberem Trinkwasser längst ein Menschenrecht. Wasservorräte zu schützen, ist auch für Unternehmen eine Pflicht. Kein Wunder, dass Investments in sauberes Wasser eine gute Rendite abwerfen können.

Lesezeit: ca. 3 Minuten. Autor: Nico Popp
ISIN: Memiontec Holdings Limited | SGXE56008290 , AMERICAN WATER WKS DL-_01 | US0304201033 , RIO TINTO PLC LS-_10 | GB0007188757



 

Der Autor

Nico Popp

In Süddeutschland zuhause, begleitet der leidenschaftliche Börsianer die Kapitalmärkte seit rund zwanzig Jahren. Mit einem Faible für kleinere Unternehmen ausgestattet, ist er ständig auf der Suche nach spannenden Investmentstorys

Mehr zum Autor


American Water Works: So wertvoll kann Wasser sein

Das Unternehmen American Water Works ist ein klassischer Versorger und ist in mehr als 45 US-Bundesstaaten tätig. Auch in einem Distrikt in Kanada versorgt American Water Works Kunden. Das Unternehmen kümmert sich dabei sowohl um Frisch- als auch um Abwasser. Obwohl die Wasserversorgung als wenig zyklisch gilt, spürte man bei American Water Works die Pandemie : Da mehr Menschen auch tagsüber in den eigenen vier Wänden waren, erhöhte sich der Wasserverbrauch. Auch ein Zukauf, der dem Unternehmen mehr als 45.000 Kunden einbrachte, beflügelte die Umsätze.

Darüber hinaus pflegt American Water Works eine Zusammenarbeit mit dem US-Militär und versorgt deren Basen mit Wasser und kümmert sich auch um das Abwasser. Mit einem Kurs-Gewinn-Verhältnis (KGV) von rund 40 ist die Aktie aber bereits teuer. Da das Wachstumspotenzial in Nordamerika, wo American Water Works tätig ist, zudem begrenzt scheint , ist die Aktie aktuell nicht sehr vielversprechend. Solide ist das Unternehmen aber allemal – das Risiko nach unten ist begrenzt.

Memiontec: Sauberes Wasser, Made in Asia

Eine Wasser-Aktie, die ungleich mehr Wachstumspotenzial hat, ist Memiontec. Das Unternehmen aus Singapur setzt auf den Einsatz verschiedenster Verfahren, wie technische, chemische und biologische Prozesse, um Wasser zu reinigen. Die wichtigsten Märkte für Memiontec sind neben dem wohlhabenden Stadtstaat Singapur auch Indonesien und China. Dabei kümmert sich Memiontec um Wasser, Abwasser sowie deren Reinigung und errichtet entsprechende Anlagen. Seit 28 Jahren ist Memiontec inzwischen in diesem Bereich tätig.

Ende April 2021 verfügte das Unternehmen über volle Auftragsbücher mit einem Volumen von über 90 Mio. Singapurdollar (SGD). Memiontec steigerte seine Dividende in den vergangenen beiden Jahren jedes Jahr um mehr als 20%. An der Börse ist das Unternehmen aktuell lediglich mit rund 30 Mio. EUR bewertet. Angesichts des steigenden Bedarfs an sauberem Wasser sowie der Erfahrung von Memiontec in asiatischen Ländern wie Indonesien und China, ist der Wert für spekulative Investoren eine Überlegung wert. Memiontec bietet ein robustes Versorger-Geschäft in einer der aufstrebenden Regionen der Welt und könnte damit für verschiedene Anleger-Gruppen interessant sein.

Rio Tinto: Hier muss noch was geschehen!

Während Unternehmen wie Memiontec dafür stehen, Wasser zu reinigen und aus dreckigem Wasser in komplexen Verfahren wieder Trinkwasser zu machen, stehen Unternehmen wie Rio Tinto eher für das Gegenteil: Trotz aller ESG-Bemühungen ist der Bergbau noch immer eine unter den Gesichtspunkten des Wasserschutzes kritische Branche. Minen sorgen in aller Regel für einen großen Verbrauch an Wasser und verschmutzen dieses zudem. Doch gerade die großen Unternehmen, wie Rio Tinto, werden vom Markt zunehmen dazu gebracht, in Nachhaltigkeit zu investieren. Auf Sicht von fünf Jahren will Rio Tinto 1 Mrd. USD in Klimaprojekte stecken. Auch stammen schon heute rund drei Viertel der Energie aus regenerativen Quellen. Auch operativ läuft es für das Unternehmen gut: Sowohl Umsatz als auch Gewinn legten im vergangenen Geschäftsjahr deutlich zu. Aufgrund schwankender Preise für Rohstoffe bleibt das Geschäft aber zyklisch – im laufenden Jahr sollen die Zahlen in etwa auf dem Niveau des Vorjahres liegen.

Trotz dieser Anfälligkeit, oder gerade deswegen, glänzt Rio Tinto mit einer sehr soliden Bilanz: Eine Eigenkapitalquote von mehr als 50% und liquide Mittel im zweistelligen Milliarden-Bereich sprechen eine deutliche Sprache. Dennoch muss die Frage erlaubt sein, warum das Unternehmen diese Mittel nicht gewinnbringend und weniger zyklisch investieren kann. Die Aktie ist solide und bietet eine spannende Dividendenrendite von rund 4,5%. Gerade wegen der guten Zahlen könnte Rio Tinto noch mehr für Nachhaltigkeit und sauberes Wasser tun.


Das Bewusstsein für sauberes Wasser steigt. Gerade in Wachstumsregionen kommen Versorger mit der Bevölkerungsentwicklung oftmals nicht hinterher. Hier sind innovative Unternehmen gefragt. Während das US-Unternehmen American Water Works wenig Wachstumspotenzial hat, agiert Memiontec in Asien in einer Boom-Region. Die Aktie ist zwar die spekulativste aller drei vorgestellten Werte, bietet aber auch das größte Potenzial – und das trotz des traditionell soliden Geschäfts rund um Wasser.


Der Autor

Nico Popp

In Süddeutschland zuhause, begleitet der leidenschaftliche Börsianer die Kapitalmärkte seit rund zwanzig Jahren. Mit einem Faible für kleinere Unternehmen ausgestattet, ist er ständig auf der Suche nach spannenden Investmentstorys

Mehr zum Autor



Interessenskonflikt & Risikohinweis

Gemäß §34b WpHG weisen wir darauf hin, dass die Apaton Finance GmbH sowie Partner, Autoren oder Mitarbeiter der Apaton Finance GmbH ggf. Aktien der genannten Unternehmen halten oder auf fallende Kurse setzen und somit ggf. ein Interessenskonflikt besteht. Die Apaton Finance GmbH hat ggf. eine entgeltliche Auftragsbeziehung mit dem Unternehmen, über die im Rahmen des Internetangebots der Apaton Finance GmbH sowie in den sozialen Medien, auf Partnerseiten oder in Emailaussendungen berichtet wird. Näheres regelt unser Interessenskonflikt & Risikohinweis.


Weitere Kommentare zum Thema:

Kommentar von Nico Popp vom 05.10.2021 | 05:00

Alphabet, Water Ways Technologies, Tomra Systems: Rendite mit sauberem Wasser und Nachhaltigkeit

  • Wasser

Sauberes Wasser ist nicht umsonst ein Menschenrecht. Wenn das kostbare Nass verschmutzt ist, breiten sich Krankheiten aus. Vor allem Kinder und Alte leiden unter Wasserverschmutzung. Geo-Strategen erwarten sogar schon bewaffnete Konflikte rund um Wasser. Dann etwa, wenn riesige Ströme, die oftmals die Lebensadern ganzer Kontinente sind, verschmutzt werden und Länder flussabwärts darunter leiden. Wir stellen drei Aktien vor, die etwas mit Wasser zu tun haben.

Zum Kommentar