Menü schließen




Kommentare

Bildquelle: pixabay.com

Kommentar von Nico Popp vom 21.04.2022 | 06:00

Wo man noch vertrauen kann: Deutsche Bank, Desert Gold, Newmont

  • Vertrauen

Gründliches Research, eine reflektierte Abwägung, ein Sinn fürs Timing - und Vertrauen. Das sind die Zutaten für gute Investments. Doch immer wieder enttäuschen Unternehmen ihre Aktionäre. Selten kommt es so schlimm, wie bei Wirecard. Oft kriselt es in der Kommunikation und Ankündigungen werden einfach nicht eingehalten. Wir stellen drei Titel vor und analysieren: Wo können Anleger wirklich noch vertrauen?

Zum Kommentar

Kommentar von Nico Popp vom 20.04.2022 | 06:55

Die Millionen-Chance: Valneva, Edgemont Gold, BASF

  • Anlagechancen

Niemand kann in die Zukunft blicken. Anleger können aber abschätzen, welche Themen in naher Zukunft die Kurse bewegen. Nicht immer besteht zwischen dem, was wirklich wichtig ist und dem, was medial gespielt wird, ein Zusammenhang. Themen wie der Klimawandel sind zeitlos, verschwinden aber trotzdem von Zeit zu Zeit von den Titelseiten. Ähnlich ist es aktuell mit der Pandemie. Wir wagen einen Blick in die Zukunft und fragen, was im Sommer die Kurse bewegen könnte.

Zum Kommentar

Kommentar von Nico Popp vom 20.04.2022 | 06:16

Wo jetzt die Musik spielt: BioNTech, MAS Gold, Bayer

  • Sentiment

Der Kapitalismus ist das beste System, wenn es darum geht, Güter effektiv zu verteilen. Angebot und Nachfrage machen knappe Güter erst teuer und dann zu einem vielversprechenden Geschäftsfeld. So geschehen bei Impfstoffen. Heute warnt der internationale Pharmaverband IFPMA sogar vor einem Überangebot an Vakzinen rund um Corona - vor zwei Jahren sah das noch ganz anders aus. Während Biotech-Titel, wie BioNTech, aktuell abgestraft werden, gilt es, die Chancen von morgen zu identifizieren. Auch dabei spielt Knappheit eine wichtige Rolle.

Zum Kommentar

Kommentar von Nico Popp vom 19.04.2022 | 05:40

Heißer als Krypto: K+S, Nevada Copper, Shell

  • Knappheit

Während eine moderate Inflation als annehmbare Begleiterscheinung eines Aufschwungs gilt, sind Inflationsraten jenseits der Marken von 7 oder gar 8% Gift für die Wirtschaft. Erste Branchenverbände aus der Bauwirtschaft rechnen damit, dass der Wohnungsbau 2023 deutlich einbricht. Beispiele sind etwa der Verband der bayerischen Wohnungswirtschaft (vdw). Demnach schätzen rund 86% der Wohnungsbaugenossenschaften und sozial-orientierten Bauträger die Aussichten für den Neubau als „schlecht" oder „sehr schlecht" ein. Die Gründe liegen in rasant steigenden Preisen für Baustoffe, die eine Kalkulation erschweren. Einige Handwerksbetriebe würden demnach Aufträge, die zeitlich in weiter Ferne liegen, nicht mehr annehmen, um keine Risiken einzugehen. Auch die Zero-Covid-Strategie Chinas sorge immer wieder für Probleme. Wir stellen drei Unternehmen vor, die auch 2023 liefern können.

Zum Kommentar

Kommentar von Nico Popp vom 14.04.2022 | 06:00

Regionalisierung als Anlageidee: BYD, Defense Metals, Rheinmetall

  • Regionalisierung

Die Friedensdividende ist aufgebraucht. Über Jahre wähnte sich Europa in einer Welt ohne Kriege. Die wechselseitige Abhängigkeit und der gemeinsame Handel sollten eine Weltordnung schaffen, die für Stabilität und Ausgleich sorgt. Doch seit rund fünfzehn Jahren läuft dieses Konzept nicht mehr rund. Erst setzte Putin einen Fuß nach Georgien, später annektierte er die Krim. Spätestens seit Februar ist selbst der deutschen Regierung klar, dass Frieden und Sicherheit in Zukunft wieder hart erarbeitet werden müssen. Da gleichzeitig der Klimawandel Maßnahmen nötig macht, steht die Welt vor Veränderungen. Wir beleuchten drei Titel, die profitieren könnten.

Zum Kommentar

Kommentar von Nico Popp vom 13.04.2022 | 05:30

Hier Krise, dort Chance: BASF, Almonty Industries, Plug Power

  • Anlagechancen

Quartalszahlen und viele bevorstehenden Hauptversammlungen werden ans Licht bringen, was seit Wochen eher abstrakt klar ist: Viele Industrieunternehmen sind ernsthaft in Gefahr. Gestern wurde bekannt, dass die russische Armee über Mariupol eine unbekannte Substanz versprüht haben soll. Sollte es sich dabei um Giftgas gehandelt haben, wäre der Westen geradezu zu einer Reaktion gezwungen. Nicht auszuschließen, dass es als nächstes Öl aus Russland trifft. Wie abhängig Unternehmen wie BASF von russischer Energie sind, wurde erst kürzlich wieder deutlich. Wir beleuchten drei Titel und klopfen sie auf Chancen und Risiken in dieser besonderen Marktphase ab.

Zum Kommentar

Kommentar von Nico Popp vom 12.04.2022 | 05:30

Die größte Krise seit 1945: Rheinmetall, Kleos Space, Airbus

  • Sicherheit

Außenministerin Annalena Baerbock hat sich für die Lieferung „schwerer Waffen" an die Ukraine ausgesprochen. Jahrelang waren Waffenlieferungen den Grünen ein Dorn im Auge. Dass Baerbock, die immer schon als „Realo" galt, jetzt auf der großen internationalen politischen Bühne sogar zu den „Falken" zählt, ist bemerkenswert. Auch wenn Kritiker aus allen Reihen den Schritt negativ interpretieren können, beweist Baerbock doch Pragmatismus und Härte. Eigenschaften, die in der tiefgreifendsten Krise seit dem Zweiten Weltkrieg der Schlüssel zur Deeskalation sein könnten. Wir beleuchten die aktuelle Großwetterlage und gehen auf drei Unternehmen und deren Aktien ein.

Zum Kommentar

Kommentar von Nico Popp vom 11.04.2022 | 05:40

Neue Wasserstoff-Fantasie: NEL, First Hydrogen, Amazon

  • Wasserstoff

Die Elektromobilität ist auf dem Vormarsch. Bei Neuzulassungen lag der Anteil der reinen Elektroautos in Deutschland im vergangenen Jahr bei 6,7%. Die steigenden Kraftstoffpreise dürften dazu beitragen, dass sich das Wachstum sogar noch beschleunigt. Doch auch Wasserstoff ist noch nicht aus dem Rennen. Vor allem bei größeren Fahrzeugen, wie etwa LKW oder auch bei Lieferwagen, könnten Brennstoffzellen eine Alternative sein – die schnelle Betankung und die Unabhängigkeit von Ladestruktur sind Argumente. Wir stellen drei Aktien vor, die Wasserstoff-Fantasie haben.

Zum Kommentar

Kommentar von Nico Popp vom 08.04.2022 | 05:30

Die nächste E-Auto-Revolution: Volkswagen, Altech Advanced Materials, BYD

  • Elektromobilität

Höher, schneller, weiter – und auch noch günstiger? Hersteller und Zulieferer von Elektroautos betreten in diesen Tagen Neuland. Mit neuen Batterie-Kompositionen und innovativer Technologie. Zugleich geht es darum, gerade die Elektromobilität so nachhaltig wie nur möglich aufzustellen. Das bedeutet: Nachvollziehbare und transparente Lieferketten und der Verzicht und Metalle aus dubiosen Quellen. Wir gehen drei interessanten Vertretern aus dem Bereich der Elektromobilität auf den Grund und klopfen Chancen für Anleger ab.

Zum Kommentar

Kommentar von Nico Popp vom 07.04.2022 | 05:29

Die Alternative zu Betongold: Vonovia, Hong Lai Huat, HeidelbergCement

  • Immobilien

Betongold und Sachwerte. Diese zwei Begriffe sind in den vergangenen mehr als zehn Jahren wohl am meisten strapaziert worden. Schon nach der großen Finanzkrise setzte der Run auf Immobilien ein. Im Nachhinein ist es geradezu amüsant, dass schon Mitte der 10er-Jahre die ersten Warnungen vor einem Platzen der Immobilienblase laut wurden. Doch der Trend ging weiter, immer weiter. Zuletzt steigen die Preise für Wohnimmobilien um rund 12% in einem Quartal. Erneut werden Warnungen vor einem Ende des Aufschwungs laut, etwa von Seiten der Deutschen Bank. Doch wie stark können Immobilien korrigieren? Oder geht die Immo-Hausse gar weiter? Wir stellen heute drei Aktien als Alternative zu Wohnungen vor und arbeiten die besonderen Vorteile von Immo-Aktien heraus.

Zum Kommentar