Menü

20.10.2021 | 05:00

TUI, Diamcor Mining, Varta: Luxus, der sich lohnt

  • Luxus
Bildquelle: pixabay.com

Eine luxuriöse Reise? Ein sportliches Elektro-Coupé oder vielleicht doch lieber zeitlos schöner Schmuck? Es gibt viele Wege, im Luxus zu schwelgen. Manche sind von Bestand, manche eher plumper Konsum. Doch auch beim Luxus gilt: Über Geschmacksfragen lässt sich streiten. Besser argumentieren lässt sich dagegen, wenn es um Investments in Unternehmen geht, die mehr oder weniger vom Hang zum Luxus profitieren. Wir diskutieren drei Aktien.

Lesezeit: ca. 3 Minuten. Autor: Nico Popp
ISIN: Diamcor Mining Inc. | CA2525312070 , TUI AG NA O.N. | DE000TUAG000 , VARTA AG O.N. | DE000A0TGJ55



 

Der Autor

Nico Popp

In Süddeutschland zuhause, begleitet der leidenschaftliche Börsianer die Kapitalmärkte seit rund zwanzig Jahren. Mit einem Faible für kleinere Unternehmen ausgestattet, ist er ständig auf der Suche nach spannenden Investmentstorys

Mehr zum Autor


TUI: Reise-Aktie im charttechnischen Niemandsland

Gerade nach der Coronazeit haben viele Millionen Deutsche den Wunsch, mal wieder zu verreisen. Schwarzwald und Ostsee sind zwar schön, doch Sommer, Sonne und Strand mitten im deutschen Schmuddel-Herbst sind schöner. Daher dürften in diesem Jahr sicher einige Reisende mehr in den Flieger steigen und weit weg fliegen. Zwar ist auch ein teurer Urlaub schnell vorbei, doch bleiben schöne Erinnerungen mitunter für immer. Dass Reisen eine innere Sehnsucht der Menschen befriedigt, davon profitiert der Veranstalter TUI. Noch vor einem Jahr litt der Konzern aus Hannover unter der Pandemie, heute geht es deutlich aufwärts. Zwar sank der Umsatz im ersten Halbjahr deutlich um 89%, doch hielten sich die Verluste von 1,3 Mrd. EUR angesichts der Sondersituation in Grenzen. Vor rund einem Jahr hatte der Markt Schlimmeres befürchtet. Inzwischen werten Analysten die Verluste bei TUI sogar als Indiz für greifende Sparmaßnahmen.

Überhaupt ist TUI während der Pandemie ein schlankeres Unternehmen geworden , das auf Veränderungen zügiger reagieren kann. Wer binnen Tagen ins Homeoffice gewechselt ist und aus der Not eine Tugend gemacht hat, den kann so schnell nichts mehr erschüttern. Was Mitarbeiter in den vergangenen Monaten verunsichert haben dürfte, hat also auch eine positive Seite. Diese Ansicht mag zwar zynisch wirken, doch können TUI-Mitarbeiter durchaus positiv in die Zukunft blicken. Bereits im Sommer erweiterte das Unternehmen das Angebot um neue Griechenland-Reisen. Die Diskussion um ein Ende der Corona-Notlage in Deutschland dürfte zudem weitere Reisewillige in die Reisebüros oder auf die einschlägigen Webseiten treiben. TUI hat auf Sicht von drei Monaten zwar nichts gerissen, doch dürfte das Unternehmen trotzdem das Schlimmste hinter sich haben. Eine Trendwende winkt aber erst jenseits von 3,50 EUR. Die Aktie ist für kurzfristig ausgerichtete Anleger uninteressant.

Diamcor: Seltene Gelegenheit rund um Diamanten

Während TUI eine langweilige, aber dafür auch eher bodenständige Aktie ist, sieht die Lage bei Diamcor Mining ganz anders aus. Das Unternehmen gehört zu den wenigen börsennotierten Diamant-Produzenten und setzt mit seiner Strategie auf die Beteiligung an Diamant-Projekten, die bereits kurzfristig in Produktion gehen können. Filetstück von Diamcor ist das Krone-Endura-Projekt, das in Nachbarschaft zur bekannten Venetia-Mine des Diamanten-Giganten De Beers liegt. Die Liegenschaft wird aktuell nur zu einem kleinen Teil ausgebeutet, was für weiteres Potenzial in der Zukunft spricht. Dass das Krone-Endura-Projekt Qualität auf höchstem Niveau bietet, dafür spricht auch die Liefervereinbarung, die Diamcor Mining mit Tiffany & Co. aus Kanada geschlossen hat. Das Schmuck-Unternehmen hat Zugriff auf 100% der Produktion von Diamcor zu jeweils aktuellen Preisen. Für Diamcor bietet das gute Planbarkeit und das Potenzial für weitere Geschäfte.

Erst kürzlich lieferte Diamcor 2.521,17 Karat Rohdiamanten an Kunden aus. Parallel arbeitet man daran, die Kosten weiter zu senken und schon bald weitere Diamanten auszuliefern. Der Kursverlauf der Aktie ist von regelmäßigen Schüben gekennzeichnet. In der Zwischenzeit hält sich der Wert weitgehend stabil. Anleger, die ihrem Portfolio eine spannende Wachstums-Story rund um Diamanten hinzufügen wollen, sollten ich die Aktie näher ansehen. Mit einer Marktkapitalisierung um 20 Mio. EUR ist der Wert noch immer sehr klein und damit für Überraschungen gut.

Varta: Wo bleibt die Fantasie?

Von Überraschungen ist das Batterieunternehmen Varta weit entfernt – inzwischen wirkt es so, als hätten sich die E-Auto-Pläne des Spezialisten für Knopfzellen inzwischen zu nahezu jedem Privatanleger herumgesprochen. Die Folge: Die Aktie lockt inzwischen kaum noch Investoren an. Zuletzt pendelte der Wert zwar wieder in Richtung 130 EUR, doch fallen die Ausschläge nach oben immer kleiner aus. Auch sorgten Analysten mit Kurszielen knapp über 100 EUR nicht gerade für Hochstimmung. Die Aktie von Varta dürfte in Zukunft immer dann steigen, wenn E-Mobilität am Markt besonders gefragt ist, neue Höchstkurse scheinen aktuell aber in weiter Ferne zu liegen.


Während die Aktien von Varta und TUI aktuell charttechnisch im Niemandsland notieren, verfügt Diamcor über einen intakten Aufwärtstrend. Zwar ist die Aktie schon stark gestiegen, doch ist das für sich entwickelnde Smallcaps nichts Ungewöhnliches. Da das Unternehmen schneller wächst als geplant, könnten weitere Überraschungen bevorstehen.


Der Autor

Nico Popp

In Süddeutschland zuhause, begleitet der leidenschaftliche Börsianer die Kapitalmärkte seit rund zwanzig Jahren. Mit einem Faible für kleinere Unternehmen ausgestattet, ist er ständig auf der Suche nach spannenden Investmentstorys

Mehr zum Autor



Interessenskonflikt & Risikohinweis

Gemäß §34b WpHG weisen wir darauf hin, dass die Apaton Finance GmbH sowie Partner, Autoren oder Mitarbeiter der Apaton Finance GmbH ggf. Aktien der genannten Unternehmen halten oder auf fallende Kurse setzen und somit ggf. ein Interessenskonflikt besteht. Die Apaton Finance GmbH hat ggf. eine entgeltliche Auftragsbeziehung mit dem Unternehmen, über die im Rahmen des Internetangebots der Apaton Finance GmbH sowie in den sozialen Medien, auf Partnerseiten oder in Emailaussendungen berichtet wird. Näheres regelt unser Interessenskonflikt & Risikohinweis.


Weitere Kommentare zum Thema:

Kommentar von Nico Popp vom 27.08.2021 | 05:00

LVMH, Diamcor Mining, Daimler: Dauerläufer-Aktien aus dem Luxus-Segment

  • Luxus

Schicke Uhren, funkelnde Colliers oder eine edle Tasche – gerade in tristen Zeiten erfreuen sich Menschen mit Geld gerne an Luxusgegenständen. Auch wenn die Corona-Krise der Branche zunächst zugesetzt hat – schließlich werden Luxusgüter typischerweise auf Reisen erworben, ist die Branche wieder im Aufwind. Vor allem asiatische Kunden möchten sich gerne etwas gönnen. Die aufstrebende Mittelschicht Chinas ist so groß, dass selbst bei großen Luxus-Konzernen die Kasse klingelt. Wir beleuchten drei Aktien aus der Branche.

Zum Kommentar