Menü

22.04.2021 | 05:00

Steinhoff, Yamana Gold, Equinox Gold, Osino Resources: Schnelle Gewinne? Darauf müssen Sie achten!

  • Hot Stocks
Bildquelle: pixabay.com

Spekulative Smallcaps und heiße Pennystocks haben an der Börse ihre Berechtigung. Doch wegen ihres Risikoprofils müssen die Aktien auch halten, was sie versprechen. Eine Notierung im Cent-Bereich reicht noch nicht. Nur wenn ein typischer Pennystock-Kurs auch für eine geringe Bewertung steht und auf die Perspektive zur Neubewertung trifft, lohnt sich ein Investment. Welche spekulativen Aktien heute Chancen bieten und wovon Anleger besser die Finger lassen sollten.

Lesezeit: ca. 3 Minuten. Autor: Nico Popp
ISIN: CA68828L1004 , CA98462Y1007 , CA29446Y5020 , NL0011375019



 

Der Autor

Nico Popp

In Süddeutschland zuhause, begleitet der leidenschaftliche Börsianer die Kapitalmärkte seit rund zwanzig Jahren. Mit einem Faible für kleinere Unternehmen ausgestattet, ist er ständig auf der Suche nach spannenden Investmentstorys

Mehr zum Autor


Steinhoff: Beim Glücksspiel kommt es auf die Quote an

Die Aktie von Steinhoff dürfte inzwischen fast jedem aktiven Anleger in Deutschland bekannt sein. Der Möbelkonzern leistete sich vor Jahren einen Bilanzskandal und steht seitdem juristisch unter Druck. Der geforderte Schadenersatz könnte das Unternehmen in die Pleite treiben. Seitdem beharken sich die Verfahrensgegner, machen Kompromissvorschläge, bringen Argumente vor. An der Börse sorgte dies für ein Auf und Ab. Für Anleger, die es gewohnt sind, die wellenförmigen Bewegungen bei Pennystocks zu reiten, war die Aktie lange ein gefundenes Fressen. Doch wie sieht es heute aus?

Seit dem Jahreswechsel hat sich die Aktie verdoppelt. Zeitweise war sie sogar noch deutlicher gestiegen . Immer wieder kamen Hinweise auf, die auf einen nahenden Vergleich hindeuteten – zumindest war das die Interpretation vieler gutgläubiger Anleger. Doch selbst im Falle eines für Steinhoff günstigen Vergleichs bleibt das Unternehmen angeschlagen – schließlich müsste die Gruppe einiges an Tafelsilber in die Waagschale legen, um die Kläger milde zu stimmen. Die Perspektive für Steinhoff ist auch nach einem Vergleich eher schwierig. Stünde die Aktie heute noch bei 0,03 EUR, wäre eine Spekulation ein Ende des Rechtsstreits gerechtfertigt. Aktuell gleicht ein Investment aber einem Glücksspiel. Da die Zukunft von Steinhoff alles andere als rosig ist, erscheint die Fallhöhe aktuell zu hoch.

Equinox und Yamana: Chancen oder Langeweile?

Wer auf schnelle Gewinne an der Börse aus ist, kann sich auch nach Nachzüglern umsehen. Nachdem der Goldpreis seine Tiefstkurse hinter sich gelassen haben dürfte und sich inzwischen wieder an die Marke von 1.800 USD anpirscht, könnten kleinere Goldproduzenten aussichtsreich sein. Die Aktien von Equinox Gold und auch Yamana Gold haben eine mehrmonatige Konsolidierungsphase hinter sich. Auch operativ haben beide Unternehmen Veränderungen vorgenommen: Yamana investierte 20 Mio. CAD in Ascot Resources und Equinox verleibte sich Premier Gold Mines ein, behielt einige Projekte und gliederte Projekte in Nevada in den neuen Goldentwickler i-80 Gold aus.

Auch wenn die Aktie von Yamana Gold bereits andeutet, den Abwärtstrend der vergangenen Monate verlassen zu wollen, bleiben sowohl Yamana als auch Equinox für spekulative Anleger eher uninteressant. Zwar haben kleine und mittelgroße Produzenten durchaus ihren Reiz, doch müssen Anleger bei allen Projekten ganz genau hinschauen, um Chancen zu erkennen und Risiken auszuschließen. Einfacher gestaltet sich die Situation bei Entwicklern, die sich vorrangig auf ein Projekt fokussieren, aber deren Ressourcen längst nicht so hoch bewertet sind, wie die eines Produzenten.

Osino Resources: Sprott-Analysten sehen fast 100% Potenzial

Ein Beispiel dafür ist Osino Resources. Das Unternehmen agiert im politisch stabilen und rechtssicheren Namibia und treibt dort das Twin-Hills-Projekt voran. Allein 2020 bohrte Osino mit acht Bohranlagen rund 35.000 Meter und bezeichnet sein Projekt als weit fortgeschritten. Das sehen auch die Analysten von Sprott Equity Research so und verweisen auf die rasante Entwicklung der vergangenen Monate : Das Team um CEO Heye Daun kann für Twin Hills inzwischen eine erste Ressourcenschätzung nach Bergbaustandards vorweisen, die für sich spricht: 1,9 Mio. Unzen bei Gehalten von 1,1 g/t sind für die Analysten eine überzeugende erste Hausnummer. Bis Mitte des kommenden Jahres soll eine vorläufige Machbarkeitsstudie folgen. Dass die bisherigen Zahlen vorläufigen Charakter haben, zeigt die Bohrhistorie. Die oben genannte Ressource setzt sich aus 69.000 Bohrmetern zusammen – allein 2021 sind jedoch 75.000 weitere Meter geplant.

Wie man ein Projekt schnell voranbringt, hat das Team rund um Osino bereits eindrucksvoll bewiesen: Vor Jahren verkaufte man die ebenfalls in Namibia befindliche Otjikoto-Mine an B2Gold. Heute ist die Mine für das Unternehmen die Cashcow schlechthin. Die Analysten von Sprott trauen der Aktie von Osino Resources Kurse bis 2,55 CAD zu – aktuell handelt der Wert bei 1,34 CAD. Anders als bei Produzenten bieten Projekt-Entwickler wie Osino Resources mehr Potenzial für dynamisches Wachstum, da der Markt den Erfolg des Projekts erst nach und nach einpreist. Wer als Anleger positive Signale rund um ein Projekt frühzeitig deuten kann, dem bietet sich die Chance auf einen frühzeitigen Einstieg. Anders als bei vielen klassischen Pennystocks wetten Anleger hier nicht auf ein einzelnes Ereignis, wie etwa ein juristisches Verfahren, sondern auf eine Entwicklung, die zudem abhängig vom Gesamtmarkt mal optimistischer und mal pessimistischer eingeschätzt wird. Gerade antizyklisch orientierte Investoren können sich das zu Nutze machen.


Der Autor

Nico Popp

In Süddeutschland zuhause, begleitet der leidenschaftliche Börsianer die Kapitalmärkte seit rund zwanzig Jahren. Mit einem Faible für kleinere Unternehmen ausgestattet, ist er ständig auf der Suche nach spannenden Investmentstorys

Mehr zum Autor



Interessenskonflikt & Risikohinweis

Gemäß §34b WpHG weisen wir darauf hin, dass die Apaton Finance GmbH sowie Partner, Autoren oder Mitarbeiter der Apaton Finance GmbH ggf. Aktien der genannten Unternehmen halten oder auf fallende Kurse setzen und somit ggf. ein Interessenskonflikt besteht. Die Apaton Finance GmbH hat ggf. eine entgeltliche Auftragsbeziehung mit dem Unternehmen, über die im Rahmen des Internetangebots der Apaton Finance GmbH sowie in den sozialen Medien, auf Partnerseiten oder in Emailaussendungen berichtet wird. Näheres regelt unser Interessenskonflikt & Risikohinweis.


Weitere Kommentare zum Thema:

Kommentar von Nico Popp vom 30.03.2021 | 05:00

Gamestop, Royal Helium, Varta: „Heiße Eisen“ fürs Depot

  • Hot Stocks

Viele Privatanleger sind an der Börse auf den schnellen Reibach aus. Das führt immer wieder dazu, dass Anleger gemessen an ihrer Vermögenssituation zu große Risiken eingehen. Andererseits kann es Sinn machen, einem ausgewogenen Depot den ein oder anderen spekulativen Wert beizumischen. So kann es etwa gelingen, mit nur geringen Beträgen auch nach Inflation reale Renditen zu erzielen. Wir stellen drei Titel vor und erklären, ob sich diese als Depot-Turbo eignen oder nicht.

Zum Kommentar