Menü schließen




16.09.2021 | 05:00

BYD, Kainantu Resources, JinkoSolar: So investieren Sie in grüne Technologie

  • Technologie
Bildquelle: pixabay.com

Elektromobilität ist im Kommen und nicht mehr aufzuhalten. Im Juli zeigte eine Befragung von E.ON, dass sich 66% der Deutschen vorstellen können, ein E-Auto zu kaufen. Für rund 70% der E-Auto-Sympathisanten ist der Klimaschutz das wichtigste Argument für ein E-Auto. Wir beleuchten drei Aktien, die vom Trend hin zu mehr E-Mobilität profitieren können.

Lesezeit: ca. 2 Min. | Autor: Nico Popp
ISIN: Kainantu Resources Ltd. | CA48301H1073 , BYD CO. LTD H YC 1 | CNE100000296 , JINKOSOLAR ADR/4 DL-00002 | US47759T1007

Inhaltsverzeichnis:


    BYD: Hier eigentlich alles

    Die Aktie von BYD ist einer der Überflieger auf dem Börsenparkett. Auf Sicht von einem Jahr legte der Wert um mehr als 200% zu. In den vergangenen Tagen ging der Kurs aber ein wenig zurück. Woran liegt das? Das Unternehmen hat den Börsengang seiner Chip-Sparte BYD Semiconductor gestoppt. Das Unternehmen sollte in Shenzhen an die Börse gehen. Inzwischen will das Unternehmen zwar einen neuen Anlauf wagen , doch sorgen die Interventionen Pekings rund um Börsengänge und Expansionspläne der mächtigen chinesischen Unternehmen für Unruhe am Markt. Da neben Unternehmen aus der Bildungssparte sowie Alibaba und dessen Fintech-Tochter Ant nun auch BYD unter den Rahmenbedingungen leidet, wächst die Nervosität.

    Trotzdem können sich Anleger das Positive vor Augen führen – immerhin hat BYD eine Chip-Sparte. Diese Produkte sind weltweit knapp und deren Mangel drosselt gar die Produktion vieler BYD-Konkurrenten. Da BYD zudem rund um Akkus gut aufgestellt ist und diese selbst produziert, erscheint das Unternehmen in einer komfortablen Position. Die Bewertung ist aber bereits ambitioniert. BYD ist eine Aktie, die Anleger bei Schwäche kaufen können.

    Kainantu Resources: Papua-Neuguinea als aufstrebender Standort

    Eng mit dem Boom der Elektromobilität verknüpft ist auch die stetig steigende Nachfrage nach Kupfer. Zuletzt machten Medienberichte die Runde, wonach internationale Bergbauunternehmen einen stärkeren Fokus auf die Asien-Pazifik-Region legen , wenn es darum geht, neue Vorkommen zu erschließen. Der Grund: In klassischen Fördergebieten sinkt die Produktion. In diesem Zusammenhang gilt die Aktie von Kainantu Resources als interessant. Das Unternehmen entwickelt in Papua-Neuguinea Gold-Kupfer-Projekte und kaufte zuletzt Flächen zu.

    Kainantu befindet sich in einem frühen Explorationsstadium und hat zuletzt Schneckenproben mit dem Ziel genommen, Goldvorkommen zu entdecken und die beiden Bereiche KRL South und KRL North weiter zu definieren. Dabei stieß man auf eine Gesteinsprobe mit 40,13 g/t Gold. Die Aktie von Kainantu Resources ist aktuell lediglich mit rund 10 Mio. CAD bewertet. Da das Unternehmen in Papua-Neuguinea gut vernetzt ist und einen guten Draht zur Regierung hat, könnte der Trend hin zu exotischeren Bergbau-Regionen positiv auf die Aktie wirken.

    JinkoSolar: Wie interpretiert der Markt die Zahlen?

    Blickt man auf Studien zur Akzeptanz der Elektromobilität, so wird deutlich, dass gerade diejenigen Befragten, die selbst eine Photovoltaik-Anlage nutzen, der elektrischen Mobilität besonders aufgeschlossen gegenüber stehen. Die Synergien liegen auf der Hand. Entsprechende Photovoltaik-Zellen auf dem Carport und das E-Auto wird weitgehend CO2-neutral geladen. Gute Karten, in Zukunft auf vielen Dächern in Deutschland und der Welt verbaut zu werden, haben die Module von JinkoSolar. Hier stimmen Qualität und Wirkungsgrad. Wie genau die Situation beim Unternehmen ist, zeigen die gestern veröffentlichten Zahlen. Noch ein wenig wichtiger dürfte sein, wie der Kurs auf die Zahlen reagiert. Hält das Niveau um 40 EUR in Deutschland, könnte es für die Aktie weiter nach oben gehen. Werden die Zahlen eher negativ interpretiert, kann der Wert auch das Dezember-Tief noch einmal testen.


    Investments in regenerative Energien sind herausfordernd . Viele Unternehmen machen Ihre Gewinne erst in der Zukunft. Wegen großer Konkurrenz ist zudem nicht klar, ob das erwartete Wachstum auch wirklich so eintrifft. Im Falle von BYD gesellt sich zur positiven E-Auto-Fantasie die aktuelle China-Skepsis. Solide läuft es dagegen bei Kainantu Resources. Der Mikro-Cap geht Schritt für Schritt voran. Das Unternehmen rund um Gold und auch Kupfer muss aber angesichts seines Frühstadiums als spekulativ gelten.


    Interessenskonflikt

    Gemäß §85 WpHG weisen wir darauf hin, dass die Apaton Finance GmbH sowie Partner, Autoren oder Mitarbeiter der Apaton Finance GmbH (nachfolgend „Relevante Personen“) ggf. künftig Aktien oder andere Finanzinstrumente der genannten Unternehmen halten oder auf steigende oder fallende Kurse setzen werden und somit ggf. künftig ein Interessenskonflikt entstehen kann. Die Relevanten Personen behalten sich dabei vor, jederzeit Aktien oder andere Finanzinstrumente des Unternehmens kaufen oder verkaufen zu können (nachfolgend jeweils als „Transaktion“ bezeichnet). Transaktionen können dabei unter Umständen den jeweiligen Kurs der Aktien oder der sonstigen Finanzinstrumente des Unternehmens beeinflussen.

    Die Apaton Finance GmbH behält sich im Übrigen vor, künftig entgeltliche Auftragsbeziehungen mit dem Unternehmen oder mit Dritten in Bezug auf Berichte zu dem Unternehmen, über die im Rahmen des Internetangebots der Apaton Finance GmbH sowie in den sozialen Medien, auf Partnerseiten oder in Emailaussendungen berichtet wird einzugehen. Die vorstehenden Hinweise zu vorliegenden Interessenkonflikten gelten für alle Arten und Formen der Veröffentlichung, die die Apaton Finance GmbH für Veröffentlichungen zu Unternehmen nutzt.

    Risikohinweis

    Die Apaton Finance GmbH bietet Redakteuren, Agenturen und Unternehmen die Möglichkeit, Kommentare, Interviews, Zusammenfassungen, Nachrichten u. ä. auf www.esg-aktien.de zu veröffentlichen. Diese Inhalte dienen ausschließlich der Information der Leser und stellen keine Handlungsaufforderung oder Empfehlungen dar, weder explizit noch implizit sind sie als Zusicherung etwaiger Kursentwicklungen zu verstehen. Die Inhalte ersetzen keine individuelle fachkundige Anlageberatung und stellen weder ein Verkaufsangebot für die behandelte(n) Aktie(n) oder sonstigen Finanzinstrumente noch eine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von solchen dar.

    Bei den Inhalten handelt es sich ausdrücklich nicht um eine Finanzanalyse, sondern um journalistische oder werbliche Texte. Leser oder Nutzer, die aufgrund der hier angebotenen Informationen Anlageentscheidungen treffen bzw. Transaktionen durchführen, handeln vollständig auf eigene Gefahr. Es kommt keine vertragliche Beziehung zwischen der der Apaton Finance GmbH und ihren Lesern oder den Nutzern ihrer Angebote zustande, da unsere Informationen sich nur auf das Unternehmen beziehen, nicht aber auf die Anlageentscheidung des Lesers oder Nutzers.

    Der Erwerb von Finanzinstrumenten birgt hohe Risiken, die bis zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen können. Die von der Apaton Finance GmbH und ihre Autoren veröffentlichten Informationen beruhen auf sorgfältiger Recherche, dennoch wird keinerlei Haftung für Vermögensschäden oder eine inhaltliche Garantie für Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der hier angebotenen Inhalte übernommen. Bitte beachten Sie auch unsere Nutzungsbedingungen.


    Der Autor

    Nico Popp

    In Süddeutschland zuhause, begleitet der leidenschaftliche Börsianer die Kapitalmärkte seit rund zwanzig Jahren. Mit einem Faible für kleinere Unternehmen ausgestattet, ist er ständig auf der Suche nach spannenden Investmentstorys

    Mehr zum Autor



    Weitere Kommentare zum Thema:

    Kommentar von Fabian Lorenz vom 16.05.2024 | 07:55

    Kursschock bei Siemens Energy! Was machen BioNTech und Cardiol Therapeutics?

    • biotechnologie
    • Biotech
    • Technologie
    • Windenergie

    Die Aktie von Siemens Energy gehörte zu den Überraschungen der vergangenen Monate. Seit Jahresanfang hat sie sich mehr als verdoppelt. Droht jetzt der Absturz? Ja, wenn man Bernstein Research glaubt. Deren Analysten schocken mit einem Horrorkursziel. Noch besser als Siemens Energy ist die Aktie von Cardiol Therapeutics in 2024 gelaufen. Trotz der 150 %-Rally sehen Analysten Kurspotenzial für den Spezialisten für Erkrankungen des Herz-Kreislaufsystems. Richtig spannend wird es Anfang Juni, wenn neue Studienergebnisse anstehen. Dagegen kann BioNTech Analysten derzeit nicht überzeugen. Die Reaktionen auf die jüngsten Quartalszahlen fielen überschaubar aus.

    Zum Kommentar

    Kommentar von Fabian Lorenz vom 08.05.2024 | 05:05

    KAUFEMPFEHLUNGEN! Starten Evotec, Super Micro Computer und Royal Helium jetzt durch?

    • Rohstoffe
    • Technologie
    • Chiptechnologie
    • Biotech

    Um rund 50 % ist die Aktie von Evotec im laufenden Jahr abgestürzt. Damit gehört der Titel zu den Verlierern des Jahres. Doch gleich mehrere Kaufempfehlungen lassen aufhorchen. Kommt jetzt der Turnaround? Reif für einen Turnaround ist auch die Aktie von Royal Helium. Das wenig bekannte Edelgas wird unter anderem in der Rüstungsindustrie, der Medizintechnik und für Quantencomputer benötigt. Royal Helium will sich vom Explorer zum Produzenten entwickeln und hat dafür starke Partner ins Boot geholt. Platzt nach der laufenden Kapitalerhöhung der Knoten bei der Aktie? Und was macht Super Micro Computer? Die Schwächephase scheint der KI-Überflieger überwunden zu haben. Geht es jetzt auf zu neuen Höchstkursen?

    Zum Kommentar

    Kommentar von Fabian Lorenz vom 23.04.2024 | 05:05

    ÜBERNAHME-FIEBER bei Biotech-Aktien! Evotec, Bayer, Vidac Pharma – wer folgt auf Morphosys?

    • Biotech
    • biotechnologie
    • Technologie

    Im Biotech-Sektor herrscht Übernahme-Fieber. Zuletzt hat Genmab den Kauf von ProfoundBio, das US-Biotech-Unternehmen entwickelt Medikamente gegen Eierstock- und Gebärmutterschleimhautkrebs, für 1,8 Mrd. USD angekündigt. Mit Morphosys dreht sich das Übernahmekarussell auch in Deutschland. Wer ist der nächste Kandidat? Häufig wird Evotec genannt. Aufgrund unerlaubtem Insiderhandel ist die Aktie des Biotech-Unternehmens in diesem Jahr unter die Räder gekommen und bietet eine interessante Einstiegschance. Operativ überzeugt auch Vidac Pharma. Der neue Ansatz des Unternehmens hat das Potenzial, die Krebsbehandlung zu revolutionieren. Die Studienergebnisse der vergangenen Monate sind vielversprechend. Überrascht hat gestern die Aktie von Bayer als einer der Tagesgewinner im DAX. Startet das Wertpapier der Leverkusener jetzt durch?

    Zum Kommentar